Sophia in Thailand #2

Anreise

Ortszeit 7:00 Uhr und ich bin wach. Jetzt habe ich noch genau eine Stunde Zeit um meinen Eintrag zu schreiben bis der Wecker klingelt.

Gestern war einanstrengender Tag. Morgens um 6 aufgestanden, und ab 18h55 in Flugzeugen und Flughäfen verbracht. Ich habe alle Flüge bekommen, auch wenn ich nicht viel Verschnaufpause in Singapur hatte, aber alles hat geklappt und ich hab meinen Koffer auch direkt wiedergefunden und den Bus zum Hotel bekommen.

Der Flug im A380 war erstaunlich unkompliziert. Ich hatte einen ganz schönen Platz mit mehr Einfreiheit, bin noch dem Abendessen eingeschlafen  gegen 23h30) und habe mit Unterbrechungen bis etwa 7 Uhr geschlafen. Seltsamerweise hat mein Magen nachts rebelliert. Vermutlich war ihm das Dauerruckeln nicht so angenehm, vielleicht hab ich aber auch nur zu wenig getrunken. Jedenfalls war mit übel. Das hab ich versucht zu verschlafen und es ging dann auch ganz gut. Dann gab es Frühstück so gegen 8 und mein Abendessen gleichzeitig.

20160119_082241

Ich frühstückte also das Obst und mein veganes Abendessen (Spinat, Pilze, Kartoffelecken, Tofu mit Tomatensauce) und suchte mit einen Film aus der Mediathek. Es wurde Fuck yu Goethe 2. Den hab ich noch nicht mal geschafft, denn schon war ich in Singapur. Hier hieß es nach dem Anschlussflieger rennen. Ich schaffte es gerade so und war nun ordentlich durchgeschwitzt. Das kam aus der Kombination von 20 Minuten Dauerlauf durch den Flughafen zu meinem Gateway am anderen Ende des Flughafens und den etwa 12 kg Handgepäck in Kombi mit den jetzt viel zu warmen Klamotten im 30 Grad warmen Thailand mit einer Luftfeuchtigkeit von gefühlten 200%.

Der 3 Flug für heute war nur 90 Minuten und es gab Abendessen, vegan auf asiatisch. Und ja es war leckerer als das der Lufthansa.

20160119_191317_001

 

 

 

 

 

Reis mit Gemüse, aber auch in Tomatensauce. Auffälligkeit: das Obst war so saftig und süß, dass es mir ein breites Lächeln aufs Gesicht zauberte.

Hach, was freue ich mich auf die nächsten 2 Wochen!

Der Bus-Shuttle war echt thailändisch. Der Transporter hatte 12 Sitze, was den Fahrer nicht davon abhielt 15 Leute mitzunehmen. Anschnallen is was für Anfänger und so hörte ich mein Hörbuch weiter (Mieses Karma – sehr empfehlenswert). Zum Glück ist mein Hotel, wo ich eine Teilnehmerin getroffen habe nur 2 Minuten Fußweg von der Bushaltestelle entfernt und so bin ich gut im Hotel angekommen, gegen 22h40 Ortszeit. Duschen fetzt! Nach 2 Stunden netter Plauderei hab ich um Mitternacht die im Flugzeug ergaunerte Schlafbrille und Ohropax aufgesetzt und bin ins Lummerland entschwunden.

Heute morgen habe ich einfach nur einen mega Durst uns nicht bisschen Hunger. Gleich klingelt auch der Wecker (nur mit dem Handy dauert so n Artikel echt lang) und dann ein paar einfache Leinenklamotten zu shoppen und Wasser zu kaufen ;).

Mit ein paar Bildern aus dem Flugzeug wünsche ich dir einen wunderschönen Tag! Bis bald und herrlich sonnig-warme Grüße aus Thailand sendet dir Sophia 🙂

20160119_19302020160119_19374220160119_190817

 

 

 

 

Share





You must be logged in to post a comment.


Besucher auf der Seite

Jetzt online: 2
Gesamt seit 18. Januar 2015: 385943

© Mein Weg in die Gesundheit 2019 - Copyright by Sophia Kröhner || Die Beratung bei mir möchte an die Eigenverantwortung sich selbst gegenüber appellieren und ersetzt nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Google+
Google+
Instagram
SHARE