(Sommer)Sonnenwende

 

 

 

Sonnenwendefeste 

 

Sonnenwendefeste waren schon immer ein großer und bedeutender Bestandteil gesellschaftlicher Traditionen und eigentlich in jeder europäischen Kultur zählten diese zwei zu den sogenannten großen Jahresfesten. Ich persönlich bin ein großer Liebhaber unserer ganz alten Kulturen und Riten, daher wollte ich Euch gern ganz kurz ein paar Gedanken dazu mitgeben, in der Nacht der Sommersonnenwende.

Ich versuche zu jeder Sonnenwende ein Ritual abzuhalten. Ich habe auch dieses Jahr symbolisch meine “alte” Geschichte auf ein Stück Papier geschrieben und sie verbrennen lassen. Ich finde dieses Ritual einfach sehr schön. Nicht durch durch die Einfachheit, sondern auch durch die unglaublich symbolische Kraft, die darin verborgen liegt. Mir gehen dann immer viele Gedanken durch den Kopf, wenn ich zusehe, wie das Stück Papier verbrennt. Und da ich sowieso ein Feuergugger bin, ich könnte stundenlang einfach nur ein ein brennendes Feuer schauen und mich dabei in Gedanken verlieren, hat es immer auch eine kleine meditative Komponente. Für mich ist es ein unglaublicher Luxus jedes halbe Jahr so die Möglichkeit zu haben, mit der Vergangenheit abzuschließen und mir meine Zukunft vorzustellen. Vielleicht könnt ihr das jetzt nicht nachvollziehen, aber in meinem Leben gesehen gerade ganz viele unglaubliche Dinge. Einerseits ist das alles positiv, aber auch davon haben einige Geschehnisse ihre dunkle Vergangenheit und diese mit diesem kleinen Ritual loslassen zu können, bewusst vergeben zu können und somit Ruhe zu finden, das ist etwas sehr Wichtiges für mich geworden. Ich gönne mir also aller halben Jahre den Luxus eines Rück- und Ausblicks. Das macht es auch irgendwie einfacher zu Ertragen, denn selbst, wenn mal ein halbes Jahr nicht so toll läuft, weiß ich, dass ich spätestens zur nächsten Sonnenwende wieder alles Loslassen kann und es einen Neuanfang gibt.

20150620_171138Warum eine rosa Rose?

Eine rosa Rose bedeutet für mich das Symbol für Stärke. Stärke ist ein wichtiger Begleiter in meinem Leben, durch den ich bisher viel erreicht habe und hoffentlich noch viel mehr erreichen werde, in meinem Leben. Und da diese Rose so wunderschön ist und auch noch toll duftet (was ihr jetzt leider nicht nachvollziehen könnt), wollte ich diese als Symbol für meinen Neuanfang mit Euch teilen.

Noch etwas in ganz eigener Sache

Ihr habt sicherlich bemerkt, dass ich gerade etwas weniger aktiv hier auf meinem Blog bin, seht es mir bitte nach. Ich habe, wie erwähnt gerade sehr viel um die Ohren. Da sind zum einen einige private Baustellen – ein paar kleine und eine große-, an denen ich gut zu tun habe und zum anderen stampfe ich gerade mit unbeschreiblich tollen Menschen einen Kongress und eine Challenge für den Oktober zum Thema glutenfreie Ernährung aus dem Boden. Das wird der Oberknaller, schaut vorbei und tragt Euch gern in unseren Newsletter ein, die Teilnahme ist kostenfrei! Und so nebenbei habe ich ja auch als Ernährungsberater begonnen zu arbeiten und ich muss sagen, die Resonanz ist so viel besser, als ich gehofft habe 🙂 Ich möchte mich hier schon einmal über dieses wahnsinnige Interesse bei Euch bedanken <3 . Euer Zuspruch zeigt mir, dass mein eingeschlagener Weg der richtige ist und das spornt mich immer mehr an, hier auch weiter Energie und Zeit reinzustecken.

Ich wünsche Euch eine tolle Nacht und einen guten Neuanfang fürs zweite Halbjahr 2015. Und denkt immer daran: Morgen kann der erste Tag deines neuen Lebens sein!

Share





You must be logged in to post a comment.


Besucher auf der Seite

Jetzt online: 1
Gesamt seit 18. Januar 2015: 358606

© Mein Weg in die Gesundheit 2019 - Copyright by Sophia Kröhner || Die Beratung bei mir möchte an die Eigenverantwortung sich selbst gegenüber appellieren und ersetzt nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Google+
Google+
Instagram
SHARE