Schokopudding aus Resten

Tatsächlich habe ich meine Küche etwas aufgeräumt und habe einen Schokopudding gezaubert. Da ich hier keine Mengenangaben machen kann, entschuldige ich mich schonmal vorab, aber ich hab wenigstens noch Fotos gemacht 🙂 .

Hier habe ich Lacumapulver (geschätzt vllt. 5 EL) mit 1 kleinen Banane, Chia-Samen (geschätzt vllt. 6 EL), GojiBeeren (vllt. 1 Hand voll), Wasser (vllt. 100ml) und Kakaopulver (vllt. 2 EL) in den Mixer geschmissen…zugegebenermaßen ist es nicht sehr süß geworden, da ich zu wenig zum Süßen, in dem Fall nur 6 kleine Datteln mit reingeschmissen habe, daher passen die Erdbeeren geschmacklich nicht dazu, aber als Deko ist es ganz nett 🙂 . Ich hab Euch mal den Weg der Reste mit Fotos dokumentiert. Das Ergebnis habe ich dann für ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, so dass die Chia-Samen eine großartige Puddingkonsitenz erreicht haben.

Es war so reichhaltig, dass das Glas 2 Tage als Naschi gereicht hat.

20150418_162302 20150418_162252 20150418_111458 20150418_111215 20150418_111148 20150418_110856 20150418_110842 20150418_110728

Share





You must be logged in to post a comment.


Besucher auf der Seite

Jetzt online: 4
Gesamt seit 18. Januar 2015: 392540

© Mein Weg in die Gesundheit 2019 - Copyright by Sophia Kröhner || Die Beratung bei mir möchte an die Eigenverantwortung sich selbst gegenüber appellieren und ersetzt nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Google+
Google+
Instagram
SHARE